Mehrschichtige Sicherheit für MOVEit® Transfer

Ipswitch Gateway bietet eine DMZ-Proxy-Funktion, mit der MOVEit Transfer in sicheren Netzwerken (hinter der Firewall) bereitgestellt werden kann, um die häufig mit Datenschutzvorschriften wie HIPAA und PCI-DSS verbundenen erweiterten Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Erfüllen Sie erweiterte Sicherheitsanforderungen

Sicherheits- und Compliance-Teams von Finanzdienstleistern, Versicherungsgesellschaften, Einzelhändlern und Regierungsbehörden implementieren häufig umfangreiche Datenschutzrichtlinien. Diese beinhalten mitunter das Hinzufügen einer weiteren Sicherheitsschicht für Internet- und Dateiübertragungsaktivitäten, bei denen sensible Daten gehandhabt werden. Mit dieser Best Practice können Sie die Einhaltung der Vorschriften von Aufsichtsbehörden wie SEC, FINRA und FCA sowie Regulierungen wie PCI, HIPAA, FISMA und DPA sicherstellen.

Schützen Sie sensible Daten

Ipswitch Gateway agiert als Proxy zwischen eingehenden Verbindungen aus dem öffentlichen Netzwerk und Ihrem internen vertrauenswürdigen Netzwerk. Durch die Bereitstellung des Gateways im DMZ-Netzwerk kann MOVEit Transfer hinter der Firewall eingesetzt werden. Dies gewährleistet, dass Dateiübertragungsaktivitäten durch mehrere Sicherheitsschichten geschützt sind. Sie minimieren dadurch die Risiken für geschützte Netzwerkressourcen, sensible Daten und Authentifizierungsdienste.

Weitere Informationen über Ipswitch® Gateway

Mehr Informationen finden Sie im Datenblatt für Ipswitch Gateway