Kundenbeispiele

Lantiq sichert den Austausch von kritischen technischen Daten mittels MOVEit

Lantiq sichert und verwaltet den Austausch von kritischen technischen Daten mittels MOVEit

Lantiq gehört zu den weltweit führenden Fabless-Halbleiterunternehmen und bietet umfassende Lösungen für die drahtgebundene Kommunikation und für Breitbandzugangslösungen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Neubiberg hat und weitere Standorte in Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik besitzt, bietet ein komplettes DSL-Portfolio an End-to-End-Produkten sowie DSL, VoIP und Home-Networking integriert in komplexe SoCs (System-on-Chips).

Die Produkte von Lantiq, einem Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung im Bereich von Halbleiter- und komplementären Software-Lösungen, werden weltweit von führenden Anbietern von Heimnetzwerken verwendet. Für das Unternehmen gehört der Austausch von wichtigen Daten zur Entwicklung von innovativen Halbleiter-Lösungen für digitale Home-Netzwerke zum Arbeitsalltag.

Lantiq liefert seine integrierten Halbleiter-Produkte pro Jahr millionenfach an die verschiedenen Systemhersteller, weshalb das Unternehmen regelmäßig Dateien mit wichtigen technischen Daten in allen Größenordnungen mit Partnern, Distributoren und Lieferanten von Telekommunikationschips und -bausteinen austauschen muss. Aus diesem Grund benötigte Lantiq ein File Transfer-Tool, das dem Management und der IT-Abteilung Transparenz und Kontrolle über alle Datenbewegungen verschafft und das sich durch hohe Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Verlässlichkeit auszeichnet, aber nur ein Minimum an Wartung, Anwendertraining und Support erfordert.

Die Vision

Als schnell wachsendes internationales Unternehmen suchte Lantiq nach einer zuverlässigen und benutzerfreundlichen Lösung, die sich nahtlos in bereits bestehende Arbeitsprozesse integrieren ließ. Zusätzlich sollte diese die Arbeitsabläufe sichern und automatisieren, und gleichzeitig die Transparenz und die Verwaltbarkeit verbessern. Nachdem Lantiq im Jahr 2009 aus dem Infineon Konzern ausgegliedert wurde, entwickelte man sich aus einem Teil eines Großkonzerns zu einem nunmehr eigenständigen Unternehmen. Mit der Formierung als Lantiq änderten sich auch die Ansprüche des neu gegründeten mittelständischen Unternehmens. Da die im Rahmen des ehemaligen Mutterkonzerns verwendeten Middleware-Produkte sich nun nicht mehr mit den gegenwärtigen Bedürfnissen deckten, suchte Lantiq nach einem neuen File Transfer-Tool, das diesen Anforderungen entsprechen sollte.

Das Unternehmen wollte auf keinen Fall eine komplizierte Lösung mit unzähligen Zusatzoptionen, die möglicherweise miteinander interferieren, sondern ein flexibles Tool, mit dem seine Nutzer den Austausch von großen Dateivolumen einfach verwalten und kontrollieren können. Sicherheit und Zuverlässigkeit in Verbindung mit Funktionalität und Rentabilität waren die Schlüsselfakoren, durch die sich MOVEit im Auswahlverfahren von anderen Produkten unterschied.

Auf der Suche nach einer geeigneten Managed File Transfer-Lösung standen für Lantiq die folgenden Anforderungen im Mittelpunkt:

  • Sichere und zuverlässige Übertragung von technischen Daten und anderen vertraulichen Dokumenten
  • Automatisierung von globalen DateiWorkflows
  • Unterstützung der Mitarbeiter beim sicheren Datenaustausch
  • Transparenz, Kontrolle und bewährte Methoden für Dateiaustausch mit internen und externen Partnern

Das Unternehmen entschied sich schließlich für MOVEit von Ipswitch, um so seine globalen Produktionsdaten zu sichern, und gleichzeitig bewährte Methoden für Filesharing und Datei-Workflows in allen Abteilungen sowie mit externen Fertigungspartnern einzuführen.

„Wir haben uns am Markt nach einer Managed File TransferLösung umgesehen, die Datenbewegungen auf eine sichere und kontrollierte Art und Weise durchführt und die sicherstellt, dass wir den Branchenbestimmungen entsprechen“, meint Gilbert Khoo, IT-Middleware bei Lantiq. „Unsere Anforderungen waren einfach: Wir brauchten ein solides File Transfer-Tool, das unsere Daten sicher und zuverlässig behandelt, und zugleich eine bewährte Lösung, die kosteneffizient ist. Aus diesem Grund haben wir uns für MOVEit von Ipswitch, entschieden.“

MOVEit ist eine Managed File Transfer-Lösung, die Geschäftsdateien zuverlässig und sicher überträgt, die datei-basierte Geschäftsabläufe automatisiert und die Mitarbeiter mit einem von der IT genehmigten Tool zum Dateiaustausch ausstattet. MOVEit bietet Transparenz und Kontrolle über jegliche File Transfer-Aktivitäten und ermöglicht es Unternehmen, Service Level Agreements und gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen.

Die Vorteile

Die Vorteile Derzeit nutzen mehr als 80 User die MOVEit-Lösung, um pro Tag über 1.000 Dateien auszutauschen.

„Aus unserer Sicht zählt ja nur die Leistung, die wir wirklich nutzen, und nicht die zusätzlichen Funktionen, die ein mittelständisches Unternehmen wie Lantiq oft gar nicht braucht“, meint Khoo. „Wir haben uns schließlich für die Produkte von Ipswitch entschieden, da sie genau unseren Bedürfnissen entsprechen und noch dazu mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.“

Der Ipswitch-Partner Protea Networks überzeugte das Unternehmen mit einer anschaulichen Demonstration der Funktionalität von MOVEit davon, dass die Lösung von Ipswitc die richtige war. Anschließend wurde ein User-Training durchgeführt, so dass Lantiq die Lösung auch selbst implementieren konnte. Da viele der Mitarbeiter von Lantiq einen tiefen Middleware-Hintergrund vorweisen konnten, gestaltete sich die Implementierung sehr einfach.

„Die MOVEit Produkte richten sich an mittelständische Unternehmen wie Lantiq, ihre Einfachheit machen sie sehr beliebt und daher auch überaus effektiv“, sagt Khoo. „Sicherheit im Sinne von Zuverlässigkeit ist für uns von großer Bedeutung. Da ist natürlich wichtig, dass die Daten intakt bleiben und auch so ankommen, wie man sie weggeschickt hat. MOVEit macht das mühelos, außerdem bietet die Lösung genau die einfache umfassende Nutzung, die wir brauchen“, so der IT-Experte.

Die Zukunft

Mit MOVEit, einer Lösung, die sich bei den Mitarbeitern von Lantiq bewährt hat, kann das Unternehmen nun schnell und einfach komplexe Arbeitsabläufe und –prozesse automatisieren und straffen, ohne Rücksicht auf die involvierten Protokolle und Netzwerkarchitekturen. Diese Funktionen werden sich auch in nächster Zukunft als sehr nützlich erweisen, wenn das Unternehmen in neue Gebiete und High Tech-Märkte vorzustoßen plant.

„Wir können eine steigende Nachfrage für MOVEit aus den verschiedensten Sektoren beobachten, da die Lösung durch Einfachheit, Zuverlässigkeit und Sicherheit überzeugt“, meint Thomas Debusmann, Vertriebsleiter für Zentral- und Osteuropa bei Ipswitch. „Immer mehr Unternehmen der Fertigungsindustrie wenden sich an uns, da wir ihre konkreten Anforderungen zum Schutz von geistigem Eigentum und sensiblen Daten, wie Kundenlisten, Geschäftsplänen oder finanziellen Informationen, erfüllen.“

Laden Sie das PDF herunter
Testen Sie MOVEit kostenlos